1.jpg10.jpg11.jpg12.jpg13.jpg14.jpg15.jpg16.jpg17.jpg18.jpg19.jpg2.jpg20.jpg21.jpg3.jpg4.jpg5.jpg6.jpg7.jpg8.jpg9.jpg

 

  Mehrzweckfahrzeug
            

Dieses Fahrzeug dient als MZF (Mehrzweckfahrzeug) und ELW (Einsatzleitwagen). Wir schlagen mit diesem Fahrzeug sozusagen 2 Fliegen mit einer Klappe.

 

Denn als Mehrzweckfahrzeug dient es sowohl dem Transport von Einsatzkräften wie auch von Sondergerät, das sich nicht auf den Großfahrzeugen befindet. Auch der Nachschub mit Schlauchreserven, Atemschutzflaschen, Bindemitteln oder beispielsweise die Versorgung der Einsatzkräfte mit Lebensmitteln an der Einsatzstelle ist so möglich. Und natürlich stehen auch diverse Transporte für Füll, Reperatur- und Wartungszwecke in der Kreisfeuerwehrzentrale im Aufgabenheft.

 

Das ist die eine Seite.

 

Als Einsatzleitwagen besteht seine Aufgabe im Wesentlichen  jedoch in den Möglichkeiten zur Leitung eines Einsatzes oder Einsatzabschnittes, im Transport und der Unterstützung eines Einsatzleiters oder Einsatzstabes, im Transport von Führungsmaterialien und in der Abwicklung von Funkverkehr an der Einsatzstelle und zwischen der Einsatzstelle und anderen Führungseinrichtungen.

 

Letztlich bietet der Einsatzleitwagen meistens die einzige Möglichkeit vor Ort,

mit Betroffenen, anderen Einsatzkräften wie Polizei, Rettungsdienst, Behörden aber auch beispielsweise dem Bürgermeister zu sprechen und weitere Vorgehensweisen festzulegen.

 

Es ist dabei von immensem Vorteil hierzu mal die Tür – sei es auch eine Schiebetür - schließen zu können. Denn es wird häufig vergessen, daß wir am Ort des Einsatzes – mitten im lauten, hektischen Geschehen, oft im Dunkeln und oder bei schlechtem Wetter wichtige Entscheidungen fällen müssen.


geschrieben von Ingo Arndts

Joomla templates by a4joomla