1.jpg10.jpg11.jpg12.jpg13.jpg14.jpg15.jpg16.jpg17.jpg18.jpg19.jpg2.jpg20.jpg21.jpg3.jpg4.jpg5.jpg6.jpg7.jpg8.jpg9.jpg

"Gasgeruch" in der Schönen Aussicht

Am 27.11.2015 wurde die Feuerwehr Escheburg gegen 18:20 Uhr in die Schöne Aussicht gerufen. Anwohner und die als erstes eintreffende Einheit konnten auf der Straße einen deutlichen Gasgeruch wahrnehmen.

Um Art und Herkunft des Gases genau feststellen zu können wurde der Messtrupp der Feuerwehr Schwarzenbek mit entsprechendem Gasspürgerät nachalarmiert. Die Polizei veranlasste die Räumung direkt angrenzender Gebäude, sodass 5 Bewohner zeitweilig im Gemeindezentrum untergebracht werden mussten. Nach Messungen des Spürtrupps und des Gasversorgers in Gebäuden und auf der Straße konnte gegen 20 Uhr Entwarnung gegeben werden – es trat kein explosives Gas aus.

Der Einsatz endete um 20:15 mit der Aufhebung der Räumung, sodass alle Anwohner ihre Wohnungen wieder betreten durften.

Eingesetzt waren neben der Feuerwehr Escheburg, der Messtrupp der Feuerwehr aus Schwarzenbek zusammen mit Einheiten der Kreisfeuerwehrzentrale, die Polizei, ein RTW zusammen mit LNA und OrgL und der Gasversorger.

Joomla templates by a4joomla