1.jpg10.jpg11.jpg12.jpg13.jpg14.jpg15.jpg16.jpg17.jpg18.jpg19.jpg2.jpg20.jpg21.jpg3.jpg4.jpg5.jpg6.jpg7.jpg8.jpg9.jpg

Schlauchtragekorb

 

Die Schlauchtragekörbe ersetzen immer mehr die C-Schlauchhaspeln. Ein Schlauchtragekorb fasst in der Regel drei C-Schläuche mit je 15 Metern Länge, die in Buchten verstaut sind. Die Schläuche können durch eine Öffnung einfach herausgezogen werden und lassen sich bequem während des Laufens auslegen.

Das Verstauen der Schläuche im Tragekorb dauert etwas länger als das Aufrollen. Während die etwas unhandliche Haspel immer zu zweit vorgenommen werden musste, kann nun ein Feuerwehrmann problemlos zwei Schlauchtragekörbe tragen. Er kann somit alleine auf einmal bis zu sechs C-Längen, also 90 Meter Schlauch verlegen. Insbesondere die Vornahme einer Schlauchleitung in engen Treppenhäusern ist mit Schlauchtragekörben wesentlich einfacher möglich als mit einer Schlauchhaspel.

Der Griff der Schlauchtragekörbe ist nicht mittig angebracht, damit er beim Verlegen vorne hoch kippt, so dass man an flachen Hindernissen und bei Treppen nicht anstößt.

Ein leerer Schlauchtragekorb wiegt leer ca. 3,5 kg.


 




 

Joomla templates by a4joomla