1.jpg10.jpg11.jpg12.jpg13.jpg14.jpg15.jpg16.jpg17.jpg18.jpg19.jpg2.jpg20.jpg21.jpg3.jpg4.jpg5.jpg6.jpg7.jpg8.jpg9.jpg

Beiträge

Auto geht im Wald in Flammen auf

Das Fahrzeug ist am Montagabend auf einem Waldparkplatz im Bistal bei Escheburg  (Kreis Herzogtum Lauenburg) ausgebrannt. Auf einem Waldparkplatz in Blistal bei Escheburg hat am Montagabend um 20 Uhr ein Ford Galaxy in Flammen gestanden.

Die Feuerwehr versuchte, den Wagen mit Wasser und Schaum zu löschen. Die Einsatzkräfte konnten aber nicht verhindern,

Weiterlesen...

Retter auf Ebola ungenügend vorbereitet?

Escheburg. Krankenhäuser und Rettungsdienste werden  mit ersten Ebola-Verdachtsfällen konfrontiert. Doch laut Expertenmeinung sind unsere Retter nur ungenügend vorbereitet.

Weiterlesen...

Mehrere Brände im Kreis Herzogtum Lauenburg

Escheburg/Aumühle (dpa/lno) - Gleich drei Mal hat es in der Nacht zu Mittwoch im Kreis Herzogtum Lauenburg gebrannt.  Wie die Feuerwehr mitteilte, brannte in Escheburg ein Wohnmobil und eine halbe Stunde später ein Papiercontainer in der Nähe. Eine weitere Stunde später stand in Aumühle eine Gartenhütte in Flammen. In allen Fällen konnte das Feuer schnell gelöscht werden.

Weiterlesen...

Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehr

Vom 12.-19.7. brach die Jugendabteilung der Escheburger Feuerwehr zum Zeltlager des Kreises Herzogtum Lauenburg nach Rügen auf. Alle zwei Jahre organisiert die Kreisjugendfeuerwehr ein solches Großzeltlager, an dem dieses Jahr ca. 200 Jugendliche und Betreuer teilnahmen. Nach dem Zeltaufbau am Samstag im Regen wurde die Woche mit einem Zeltlagermarsch, der Abnahme der Jugendflamme, dem Besuch der Störtebeker Festspiele ins Ralswiek und vielen weiteren Aktivitäten bei strahlendem Sonnenschein verbracht.

 

Vogelschießen der Grundschule

Am 5.7. nahm die Feuerwehr Escheburg traditionell am Umzug der Grundschule zur Königsproklamation durch das Dorf teil und sicherte die Marschstrecke ab. Als Novum zeigte die Jugendfeuerwehr bereits zu Beginn der Spiele Präsenz auf dem Schulhof um für die Feuerwehr und vor allem für sich selbst Werbung zu machen. Neben dem Löschgruppenfahrzeug mit all seinen Gerätschaften und Ausrüstungsgegenständen zum anfassen konnten alle interessierten Kinder und Eltern selbst einmal ausprobieren, wie man bei der Feuerwehr mit einem Strahlrohr löscht. Viele Neugierige ob Groß oder Klein wurden durch die Kameraden der Jugendfeuerwehr um das Auto geführt und viele Fragen beantwortet.

 Hier sei noch einmal gesagt: Ob Jung oder Alt,

jeder ist bei uns willkommen...und wird gebraucht!



Paar rutscht auf nasser Straße in den Graben

Ein Paar ist am Sonnabendabend bei einem Autounfall auf nasser Straße mit ihrem Opel Corsa in den Graben gerutscht. Der Unfall ereignete sich am Sonnabend gegen 22.40 Uhr in der Straße Am Knollgraben in Höhe Speckenweg.

Weiterlesen...

Joomla templates by a4joomla